Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind.

Gertrud von Le Fort

Schwangerschaftsmassage

Die Schwangerschafts-Massage ist eine ideale Vorbereitung auf die Geburt und eine Wohltat für die Mutter und das ungeborene Kind. 

In der Schwangerschaft verschiebt sich die Statik der Wirbelsäule durch die Gewichtszunahme,  und die Gelenke im Beckenbereich verändern sich, was zum Auftreten von Schmerzen führen kann. Mit zunehmendem Fortschreiten der Schwangerschaft können auch vermehrt  Flüssigkeitseinlagerungen im Gewebe auftreten.

 

Die Schwangerschafts-Massage wirkt diesen körperlichen Beschwerden  entgegen.

Die  angenehmen  Gefühle von Entspannung, Wohlgefühl und Gelassenheit, die durch die sanfte Massage  bei der werdenden Mutter ausgelöst werden,  fördern auch eine gute Entwicklung des  Föten.   

Die Behandlung wird ab der 12. Woche der Schwangerschaft, bis zum Entbindungstermin  durchgeführt. Durch Massage in der Seitenlage und mit der Anwendung von speziellen Lagerungshilfen  wird eine bequeme und gefahrlose Liegeposition gewährleistet.

Das wichtigste in Kürze

  • Beruhigende, dehnende und lösende Massagegriffe wirken schmerzlindernd und entspannend auf das Gewebe ein.
  • durch die Wirkung geeigneter Aromaöle wird Körper, Geist und Seele  zusätzlich auf eine positive Art beeinflusst.

Eignet sich zur Behandlung bei

  • Schmerzen am Bewegungsapparat;
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Flüssigkeitseinlagerungen in Händen und Füssen
  • Schwangerschaftsstreifen
  • Sodbrennen und Übelkeit
  • Schlafstörungen

Isabelle Burkhardt - Schönenbühlweg 7 - 3414 Oberburg - Telefon 034 423 17 21 - Mobile 079 656 25 93 - is.burkhardt@bluewin.ch